• Home
  • Auslandsjahr
  • Erfahrungsberichte
  • AM Italien

Sophia Borchers Allianz Mission Italien

 

Carissimi, Ihr Lieben, ich bin Sophia, 21 Jahre jung und ich habe 2015/16 mein IJFD 
(Internationalen Jugendfreiwilligendienst) mit der Allianz Mission in Italien, genauer gesagt in
Cuneo verbracht. Dort gab es für mich hauptsächlich die Aufgaben, bei der Gemeindegründung
mitzuhelfen. Dies sah praktisch für mich wie folgt aus: Gottesdienstgestaltung, also Musik vorbereiten,
Theaterstücke schreiben, Präsentationen vorbereiten, Kontakte knüpfen durch Babysitten, Haushaltshilfe,
Hausaufgabenhilfe, Deutsch- und Italienischkurse und noch einige administrative Dinge…
Viele Aufgaben waren herausfordernd, doch wenn ich eines in diesem wertvollen Jahr gelernt habe,
ist es, sich auch manchmal einfach den Herausforderungen zu stellen und deren Geheimnisse zu entdecken. 

 

Das war manchmal gar nicht so leicht, aber durch Gottes unglaubliche Liebe, die ich immer wieder neu
erfahren durfte in diesem Jahr, hat es mich einige Schritte nach vorne gebracht, auch wenn ich es nicht gleich
gesehen habe. Ich musste erst einmal verstehen, dass ich mich einfach nur darauf einlassen muss, dass er
meine Schritte lenkt, auch wenn ich vor der Situation stehe, die für mich wie ein großes Wirrwarr erscheint.
Gott steht hinter diesem Wirrwarr und erkennt das Muster des ganzen Teppichs, in das er mich dann,
wenn ich es verstehe, mit hineinblicken lässt.

Fragen? Schreib mir gerne: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!